Hasi

Krimi LIVE! Das Gladbecker Geiseldrama 1988

Am 16. August 1988 überfielen die beiden Schwerverbrecher Hans-Jürgen Rösner und Dieter Degowski eine Filiale der Deutschen Bank in Gladbeck. Dieser Überfall entwickelte sich zu einem der spektakulärsten Verbrechen der deutschen Kriminalgeschichte: Nach ihrem Abzug aus der Bank flüchteten die Gangster in den folgenden zwei Tagen mit mehreren Geiseln ziellos durch die Bundesrepublik und die Niederlande, stets dicht verfolgt von Journalisten und der Polizei. Drei Menschen verloren im Kontext des Geiseldramas von Gladbeck ihr Leben – und die Kameras waren immer dabei.

Ein LIVE-Verbrechen als Medienereignis – Menschen in Todesangst – Mörder als Fernsehstars: Im Vortrag soll an dieses einschneidende Ereignis erinnert sowie die grenzüberschreitende Rolle der Medien hinterfragt und diskutiert werden.
ACHTUNG: Zum Vortrag gehört ein Screening des Dokumentarfilms „Gladbeck – Dokument einer Geiselnahme“ (ca. 90 Minuten).

Die Doku:

Ein Vortrag von und mit Kai Naumann